Die Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis steht fest

Unter den Nominierten sind die Filmpreis BW-Ehrenpreisträger Robert Schwentke und Jochen Laube sowie der BW-Filmpreis-Gewinner Thomas Stuber. Antonia Kilian, Jurymitglied der Filmschau BW 2022, war Teil der Vorauswahlkommission Dokumentarfilm.
20.01.2023 •
Betreff: Branche

Die Deutsche Filmakademie hat die Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2023 bekanntgegeben. Nach Sichtung aller eingereichten Filme haben die drei Kommissionen damit ist die erste Etappe des dreistufigen Auswahlverfahrens abgeschlossen.

Die aus 18 Mitgliedern bestehende Vorauswahlkommission Spielfilm hat 26 Spielfilme in die Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2023 aufgenommen. Die 12 Kommissionsmitglieder der Kategorie Kinderfilm haben 6 Filme ausgewählt, die zehnköpfige Dokumentarfilmkommission ergänzte 16 Dokumentarfilme.

Unter den nominierten Spielfilmen finden sich u.a. der neuste Film von BW-Ehrenfilmpreis-Träger Robert Schwentke “Seneca” (Premiere auf der Berlinale), dessen vorherige Arbeit “Der Hauptmann” bereits 2018 beim Deutschen Filmpreis als bester Film nominiert worden war, “Die stillen Trabanten” von Filmpreis BW-Gewinner Thomas Stuber und BW-Ehrenfilmpreis-Träger Jochen Laube sowie und “Rheingold” von Fatih Akin, der auf der Filmschau 2022 zu sehen war.

Die Aufgabe der drei Kommissionen war es, Filme in die Vorauswahl aufzunehmen, die als Gesamtwerk oder aufgrund herausragender Einzelleistungen Chancen auf Nominierungen und Preise haben. Teilnahmeberechtigt waren deutsche Spiel-, Kinder- und Dokumentarfilme, die für das Kino produziert und zwischen zwischen dem 3. März 2022 und dem 25. Mai 2023 gestartet sind oder erstausgewertet wurden.

Im nächsten Schritt sichten die über 2.200 Akademiemitglieder die Vorauswahl und stimmen über die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2023 ab, die am 24. März bekanntgegeben werden. Der Deutsche Filmpreis wird schließlich am 12. Mai verliehen und am gleichen Abend im ZDF ausgestrahlt.

Quelle: www.deutsche-filmakademie.de/meldungen/vorauswahl-2023/