Pre Fixe der MFG zum DOKVILLE Branchentreff 2023

Vorstellung der DOKVILLE Programm-Highlights und des Prototypen der 360° Doku People2People und Networking-Veranstaltung am 12. Juni.
03.06.2023 •
Betreff: Allgemein

Das Haus des Dokumentarfilms veranstaltet vom 15. bis 16. Juni 2023 den Branchentreff DOKVILLE zum Thema „Medien und Diversität“. Beim MFG-Pre Frixe am 12. Juni im Theater Rampe in Stuttgart stellt Astrid Beyer, Kuratorin der Veranstaltung, von 18 bis 18:30 Uhr Programm-Highlights des DOKVILLE 2023 vor. Darunter Doku-Serien, Games in Entwicklung und Produzentinnen, die mehr Repräsentanz in der Filmbranche fordern. Ehrengast ist Monika Treut, Vorreiterin des New Queer Cinema und engagierte Feministin. 

Von 18:30 bis 19:00 Uhr präsentiert East End Film den Prototypen ihrer 360° Doku People2People, der mit Hilfe der MFG entstanden ist. Die Oberfläche der VR-Experience wurde von Blubb Media in Unity erstellt, die ihre Arbeit an diesem Abend auch erläutern werden. Es gibt die Möglichkeit, vor Ort die Experience zu testen.

Wie kann man die physische und mentale Grenze zwischen Israel und Palästina überwinden? Dieser Frage ist Fabian Vetter in seinem Virtual Reality Projekt nachgegangen und hat sechs Menschen, drei auf der palästinensischen, drei auf der israelischen Seite, mit einer 360-Grad-Kamera begleitet. Das Ergebnis: eine friedvolle Begegnung des “Anderen“, des „Fremden“. Denn dort wo Empathie ist, gibt es keine Mauern. 

Im Anschluss bietet ab 19 Uhr der Jour Fixe eine einzigartige Gelegenheit zum Austausch und Networking mit den Kolleg*innen der Unit Filmförderung. Alle Teilnehmenden des Pre Fixe sind auch zum Jour Fixe herzlich eingeladen. Beide Veranstaltungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle und weitere Infos: MFG