Das Stuttgarter Metropol bleibt als Kino erhalten

Der Kino-Unternehmer Heinz Lochmann wird das Stuttgarter Metropol-Gebäude übernehmen. Heute wurde der Vertrag mit der Vermieterin Union Investment unterzeichnet. Die Wiedereröffnung des Kinos ist für 2024 vorgesehen.
19.01.2023 •
Betreff: Allgemein, Branche, Filmschau, Indisches Filmfestival

Union Investment hat einen Mietvertrag mit den Lochmann Filmtheaterbetrieben über die Fläche des ehemaligen Metropol-Kinos im denkmalgeschützten Büro- und Geschäftshaus Century in Stuttgart unterzeichnet. Dem Rudersberger Kino-Betreiber gehören unter anderem neun Traumpalast-Kinos in Baden-Württemberg, das Passage Kino in Hamburg sowie das IMAX Kino in Leonberg mit der größten Leinwand der Welt. Der Mietvertrag läuft über 15 Jahre und beginnt Mitte Februar dieses Jahres. Das Century gehört bereits seit dem Jahr 2014 zum Portfolio des Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Deutschland.

Die Vormieterin, die EM-Filmtheater-Betriebe Mertz GmbH & Co. KG, hatte das renommierte Metropol-Kino seit dem Jahr 2000 betrieben. Der ursprünglich bis Ende 2022 laufende Mietvertrag wurde auf Wunsch der Vormieterin zu Ende 2020 vorzeitig aufgelöst. Vor dem Hintergrund der bereits vor Ausbruch der Coronapandemie kontinuierlich sinkenden Umsätze hielt die Mieterin die Weiterführung des Kinos für wirtschaftlich nicht mehr tragbar.

Im Dezember 2020 unterzeichnete zunächst der Boulderhallen-Betreiber Element Boulders einen 10-Jahres-Mietvertrag für die Flächen. Da der Bauantrag, der für die Umbauarbeiten und die Nutzungsänderung des Gebäudes notwendig gewesen wäre, von der Stadt Stuttgart abgewiesen wurde, kam der Vertrag letztlich aber nicht zustande.

Nach längeren Verhandlungen wurde nun erneut einen Kino-Betreiber für die 2.550 m² große Fläche gefunden. Damit ist das insgesamt 7.416 m² große Century wieder vollvermietet. Die Wiedereröffnung des Kinos ist im Jahr 2024 vorgesehen.

„Die Lochmann Filmtheaterbetriebe planen einen aufwendigen Innenausbau des denkmalgeschützten Gebäudes, der der erfolgreichen Unternehmensphilosophie, den Kinobesuch als Gemeinschaftserlebnis darzustellen, Rechnung tragen wird“, so Heinz Lochmann, Gründer und Geschäftsführer der Lochmann Filmtheaterbetriebe.

Quelle: Pressemitteilung der Union Investment, Stadt Stuttgart